Jülich: Randalierer leisteten Widerstand

Jülich: Randalierer leisteten Widerstand

Ein 31-jähriger Jülicher hat am Sonntagmorgen in einer Gaststätte randaliert und anschließend einen Polizisten angegriffen.

Gegen 3.30 Uhr randalierte am Sonntagmorgen ein 31-jähriger Jülicher in einer Jülicher Gaststätte. Durch seine Begleiter wurde er nach draußen verbracht.

Als er den durch das Personal verständigten Streifenwagen auf der Bahnhofstraße erblickte, rannte er auf diesen los. Er griff unvermittelt einen Beamten an, der ihn zunächst zu Boden bringen musste. Trotzdem schlug er weiterhin in Richtung des Beamten.

Als er durch den zweiten Beamten gefesselt werden sollte, sah sich der 30-jährige Bruder des Beschuldigten gezwungen, dies zu verhindern und griff nun den zweiten Beamten an. Auch er musste zu Boden gebracht werden.

Beide Angreifer waren alkoholisiert. Sie wurden zur Wache gebracht, wo ihnen eine Blutprobe entnommen wurde. Gegen sie wurde eine Strafanzeige gefertigt. Anschließend mussten sie Gewahrsam der Polizei verbleiben und dort ihren Rausch ausschlafen.

Mehr von Aachener Nachrichten