Inden: Polizei sucht Fußgänger nach schwerem Fahrradunfall

Inden : Polizei sucht Fußgänger nach schwerem Fahrradunfall

Schwere Verletzungen hat am Donnerstagnachmittag ein 20-jähriger Fahrradfahrer in Inden davongetragen, als er von einem kombinierten Geh- und Radweg auf die Straße stürzte. Ein Fußgänger sei nach ersten Erkenntnissen nicht ganz unbeteiligt gewesen, wie die Polizei berichtet. Er wird nun gesucht.

Der 20-Jährige Fahrradfahrer aus Eschweiler war gegen 14.40 Uhr auf der Goltsteinstraße von Lucherberg in Richtung Inden-Altdorf unterwegs, als ihm ein Fußgänger entgegen kam. Da die beiden sich - nach derzeitigem Kenntnissstand der Polizei - nicht einig waren, wie sie aneinander vorbeikommen sollten, bremste der Radfahrer stark ab und stürzte über den Lenker auf die Fahrbahn. Dabei erlitt der junge Mann, der keinen Fahrradhelm trug, schwere Verletzungen. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Der Fußgänger, ein Mann im Alter von mindestens 60 Jahren, blieb kurz an der Unfallstelle, setzte dann aber seinen Weg in Richtung Lucherberg fort. Er wird gebeten, sich mit der Leitstelle der Polizei in Düren unter der Rufnummmer 02421/949-6425 in Verbindung zu setzen. Hinweise auf den Mann nimmt ebenfalls die Leitstelle entgegen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten