Jülich: Polizei kodiert am Donnerstag am Kuba Räder

Jülich: Polizei kodiert am Donnerstag am Kuba Räder

Die Polizeiwache Jülich kodiert am Donnerstag, 3. Juni, von 14 bis 16 Uhr auf dem rückwärtigen Gelände des Kulturbahnhofes, Bahnhofstraße 13, wieder Fahrräder.

Damit wird das Rad zusätzlich gegen Diebstahl geschützt. Für 2009 weist die Kriminalstatistik für den Kreis Düren aus, dass 1176 Fahrräder bei der Polizei als gestohlen gemeldet worden sind.

Bei der kostenlosen Fahrradkodierung wird mit einem Spezialwerkzeug eine Individualkennzeichnung in den Rahmen eines Fahrrades eingraviert, die bei einer Kontrolle eindeutige Rückschlüsse auf den rechtmäßigen Besitzer schnell und sicher zulässt.

Außerdem kann bei dieser Gelegenheit ein Fahrradpass ausgestellt swerden. Als Voraussetzung müssen ein Personalausweis und ein Eigentumsnachweis für das Fahrrad vorgelegt werden. Kinderräder können nicht kodiert werden.

Mehr von Aachener Nachrichten