St.-Nikolaus-Schützen: Patronatsfest der Schützenbruderschaft Schleiden

St.-Nikolaus-Schützen : Patronatsfest der Schützenbruderschaft Schleiden

Die St. Nikolaus-Schützenbruderschaft Schleiden lädt zum Patronatsfest ein, das am Samstag, 8. Dezember, gefeiert wird.

Es beginnt mit dem Festgottesdienst um 18.45 Uhr. Im Anschluss kommt die Bruderschaft im Pfarrhaus zum gemütlichen Beisammensein zusammen. Im Mittelpunkt stehen die Jubilarehrung sowie die Verleihung der Pokale an die beiden Saisonbesten der historischen Wettkampfsaison 2017/18, Wilbert Buhs und Ursula Schinnenburg sowie an die RSB-Vereinsmeisterin, die ebenfalls Ursula Schinnenburg heißt.

Die Abteilung der aktiven Schützen blickt auf eine sehr erfolgreiche Saison zurück. Auf der Ebene der historischen Schützen ist sie mit einer Freihandmannschaft am Start, die seit 1972 ununterbrochen in überregionalen Klassen zu Hause ist und die letzte Saison als Tabellenzweiter in der 3. Bereichsklasse beendet hat. Die beiden Auflage-Teams gehörten der 1. Bezirksklasse an, die sie mit den Plätzen 2 und 6 beendeten. Auch bei den Meisterschaften des Bezirks, der Diözese und des Bundesverbandes stellten sie leistungsstarke Teams, die mit guten Ergebnissen heimkehrten.

Noch erfolgreicher waren die beiden Auflage-Mannschaften, die im Rheinischen Schützenbund gemeldet sind. Deren Gegner sind starke Mannschaften aus dem Aachener, Dürener und Heinsberger Raum, wie Karlsschützen Aachen, Eilendorf, Birkesdorf, Pier (Gruppe I), Merkstein, Brand, Waurichen, Eilendorf (Gruppe II). Während die Mannschaft Schleiden I mit Ursula Schinnenburg, Wilbert Buhs, Winfried Schinnenburg, Margot Mommertz und Arnold Greven seit Jahren in der Bezirksliga Aachen schießt und in den Vorjahren jeweils Platz zwei belegte, beendete sie die vor einigen Tagen zu Ende gegangene Saison als Tabellenführer der Gruppe 1.

Aufsteiger ist auch Tabellenführer

Das Team Schleiden II in der Besetzung Stefan Greven, Paul-Willi Thelen, Markus Correntz, Heinz und Peter Esser hatte im vergangenen Jahr den Aufstieg in die Bezirksliga geschafft und wurde hier der Gruppe 2 zugeordnet. Am Ende hieß der Tabellenführer Schleiden II. In beiden Gruppen ging auch die Einzelwertung jeweils an Schleidener Schützen.

Bei den Kreis-, Bezirks- und Landesmeisterschaften wurden ebenfalls gute Ergebnisse erzielt. An den Deutschen Meisterschaften in Dortmund nahm Wilbert Buhs teil, der ein erfreuliches Ergebnis mit nach Hause brachte. Daneben gab es noch die Gebietsmeisterschaften, von denen unsere Aktive mit vorderen Plätzen in ihren Altersklassen nach Hause kamen: Wilbert Buhs 1., Paul-Willi Thelen 2., Arnold Greven 2., Ursula Schinnenburg 4. Unsere Mannschaft mit Buhs, Thelen, Schinnenburg belegte Platz 1 in diesem Wettbewerb.

Vor einigen Tagen wurden die Vereinsmeisterschaften für 2019 veranstaltet, die gleichzeitig als Qualifikation für die am 5. Januar stattfindenden Kreismeisterschaften dienen.

Ergebnis: 1. Ursula Schinnenburg 313,8, 2. Margret Mommertz 313,1, 3. Arnold Greven 312,9, 4. Wilbert Buhs 312,4, 5. Friedrich Höppener 309,1, 6. Peter Joussen 308,8, 7. Paul-Willi Thelen 307,7, 8. Margret Bremen 305,3, 9. Winfried Schinnenburg 304,7, 10. Leo Schavier 304,5, 11. Stefan Greven 303,4, 12. Heinz Esser 303,9, 13. Josef Schumacher 293,3.

Der Jahresrückblick beschränkt sich übrigens nicht allein auf den Schießsport, er bezieht auch die gemeinsam mit dem Pfarreirat angebotenen Senioren-Kaffee-Nachmittage mit ein.

(gre)
Mehr von Aachener Nachrichten