1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Neues Zuhause für Jülicher Greifvögel

Jülich : Neues Zuhause für Jülicher Greifvögel

Was lange währt, wird endlich gut: Seit Jahren stand der Neubau der Greifvogelvolieren auf der Wunschliste des Jülicher Zooteams, und nun ist es so weit. Die aus den 90er Jahren vor der Landesgartenschau stammenden Holzkonstruktionen waren morsch geworden.

Sie dnweer druhc rfatuahdee Mmztlleteeueanaenl se.tztre Die tosneK vno 0090 Eoru denwer tolemptk vom ceienrvnüfrepokkB üebe,nmmorn dre adnk ireen nwdceenhsa lzanAh vno enTetrapi end oZo etürzsnetunt n.kna

reW sib zmu eanagttP am .7 uinJ noch enie attscefhPan rieb,tmünm ältehr enie atuerhJerreksdaa rüf den aPkr, sorndne huac an edm gTa eien Fghürn.u tagsnhersfäaPnceatt fneidn cish neben dme noeaZtkos erod ibe edr hlcunaghBnud h,ercsFi wei erd Vieern mft.renorii