1. Lokales
  2. Jülich

Nach Hacker-Attacke: Supercomputer in Jülich sollen wieder starten

Kostenpflichtiger Inhalt: Nach Hacker-Angriff : Supercomputer sollen nach Pfingsten wieder starten

Die Supercomputer des Jülicher Forschungszentrums werden nach dem Hacker-Angriff für die Inbetriebnahme vorbereitet. In der kommenden Woche sollen sie wieder gestartet werden können. Zurzeit liegen einige Forschungsprojekte brach.

hcNa mde rfAHkf-grenaic fneidebn isch eid foeneterbfn ueupSpreortcm im Furmgerczssnhuont Jihücl erwnihtei im .aoungmtusdWrs meowareNelrsi nids dei ertcueSruoppm uwelsJ dun cJeuar uhca rüf etenxer ghcrunserosejtpFko cbrerer.hia eDsei idVrnnbegu ist lakelut ohnc tp.gpeka

Dsa ftühr seit dem tMeit aMi teengltltfeess gAfnfir zu ggzVurrneeöne bie renmreeh sjorkrnnspeueg.Fhoct Dirztee iatrbene ide hWstfselceisnra d,anra edi ysmSeet ni dre ekdnmnmoe Wehco iewerd eesnrbteellit zu n.eönnk

ieD nuEettnlrgmi acnh mde kH-erffrgnaiAc frhtü dei Z-nlerat dnu mels blereispteCrnccerhyA )AZC( bie taSsstdeh fntalatarwac Knö,l edi htsangecis der üJlhcier euptcorpumerS nvo enime hcn„ti eacgihlnlätl “allF ripths.c Frü ineen amhgamZnsenu imt nde neAniffgr fau sda naAcrhee nmreeUehntn ,FVE dei ZCA enlbseafl ltevfgor, bgee es ridtzee ekein eHie.isnw