Jülich/Hambach: Musikkurs mit garantierter Bigband-Atmosphäre

Jülich/Hambach: Musikkurs mit garantierter Bigband-Atmosphäre

Vom 6. bis 10. August 2012 bietet die Bläservielharmonie Hambach eine Musikwoche für Bläser und Schlagzeuger an: Blasorchester im Big Band Rausch goes Broadway!

An vier Tagen wird in Kleingruppen und im ganzen Orchester ein gut einstündiges Konzertprogramm erarbeitet. Das Abschlusskonzert findet dann am Freitag, 10. August, um 18 Uhr im Brückenkopf-Park Jülich statt.

Ausgesucht von dem Leiter Martin, liegt der Schwerpunkt des Konzerts in diesem Jahr auf Filmmusik: Auf zum Broadway. Schädlich ist freiberuflicher Trompeter, sowohl als Klassiker wie als Jazzer versiert und Dirigent mehrerer großer Blasorchester. Er ist über viele Jahre Trompeter und Dirigent des Hambacher Orchesters,

Viele der Musicalmelodien haben weltweiten Ruhm erlangt und spiegeln den Musikgeschmack der jeweiligen Zeit wider. So reicht der Musicalbogen vom traditionellen „Cabaret” über „Joseph” bis hin zum „König der Löwen” oder den Swingmelodien aus „Hairspray”. Natürlich dürfen auch die großen Werke von Andrew Lloyd Webber wie „Starlight Express” nicht fehlen.

Jeder, der seit etwa zwei bis drei Jahren bereits sein Instrument spielt, kann mitmachen. Orchestererfahrung ist nicht Voraussetzung. Wer will, kann bei der Bläservielharmonie Hambach vorab „Orchesterluft” schnuppern.

Die Musikschule Jülich und die Bläservielharmonie Hambach setzen damit ihre mehrjährige Zusammenarbeit fort. Die Musikwoche findet im Westflügel des Gymnasiums Zitadelle statt.

Flyer ist vorbereitet

Mehr Informationen können bei Frank.Holland@t-online.de (Vorsitzender des Hambacher Orchesters) oder auf der wöchentlichen Probe (Freitags ab 19.30 Uhr) in der Hambacher Grundschule angefordert werden. Ein Flyer ist vorbereitet. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 90 Euro, der an den vier Probentagen auch einen kleinen Mittagsimbiss einschließt.

Der Workshop mit Abschluss im Jülicher Brückenkopf wird gefördert vom Ministerium für für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nodrhein-Westfalen.

Mehr von Aachener Nachrichten