Broich: Mit Pomp durch das Königreich

Broich: Mit Pomp durch das Königreich

Mit jeder Menge Pomp und Prunk begrüßte die Maigesellschaft Broich den Wonnemonat. Die Sonne strahlte mit den Broichern, vor allem mit dem Königspaar um die Wette.

Gemeinsam mit Musikkapellen aus Broich und Boslar und den Maigesellschaften aus Körrenzig, Koslar, Frenz, Krauthausen, Bourheim und Stetternich machten sich die Broicher Junggesellen von der Bürgerhalle aus auf den Weg, das Königspaar Lena Hine und Andreas Küpper an dessen Elternhaus abzuholen.

Nicht nur auf dem Zugweg säumten hunderte Zuschauer die Straße. Auch vor dem Königshaus warteten unzählige Schaulustige darauf, den ersten Blick auf König und Königin zu erhaschen.

Begleitet von vier Blumenkindern trat das Paar vor sein Volk und ließ sich bejubeln. Vor allem die elegante weiße Robe der Königin sorgte für viele „Oohs” und „Ahhs”. Doch auch die Maipaare, insgesamt 34 aus Broich, schritten aus dem festlich geschmückten Königshaus hinaus und wurden bei der großen Parade begeistert von der Menge bejubelt.

Bevor sich der Zug mit den Maipaaren und den Majestäten in Bewegung setzte, richtete Andreas Küpper das Wort an „sein Volk”. „Ich bin wirklich sehr gerührt von dem Empfang, der mir hier bereitet wird. Das ist ein unbeschreibliches Gefühl”, sagte er. Es sei ein Tag, den er niemals vergessen werde.

Wunderschöne Königin

Dann rief er die Zuschauer und Maigesellen dazu auf, „meine wunderschöne Königin” dreimal hochleben zu lassen, was Publikum und Maigesellschaften umgehend in die Tat umsetzten. In einer herrlichen, mit Kreppblumen bunt geschmückten königlichen Kutsche ließen sich die Majestäten durch ihr „Königreich Broich” chauffieren und vom Straßenrand aus bejubeln, bevor der Tag in der Bürgerhalle ausklang. Sicher war dieser Tag nicht nur für den König unvergesslich.

Mehr von Aachener Nachrichten