1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Mit der exotischen Cajon überzeugt

Jülich : Mit der exotischen Cajon überzeugt

„Aint nobody” von Chaka Khan als Akustik-Nummer, nur mit Gitarre, etwas Percussion und Gesang? „Es gibt manche, die meinen, das geht doch gar nicht”, bemerkte Natascha Wenrich, Sängerin des Mönchengladbacher Trios „2vivid XL” genüsslich zu diesem Thema, wohl wissend, dass dies bei ihnen funktioniert. Und das sogar vorzüglich.

isetrBe mti edr Mieuqsednleoze uz fnanAg gab stitariGr bRbyo cnutShrmnaz eimb seLosiseN im ubafhohlrutKn eid niMgucatrhcrsh orv nud zgo kfynu von andn.en stroksiePisnu sihCr hRöm ettsz hsic mti iemen Syf-mhRhlftuhsue neiesr jCnoa afu end Geovor und rsogt frü eni siewngnesd Fnn.aemtud ndU ndna ntosrerimtde ahcaatsN lsriedolcun,vk aws ihre Smmiet os alesl .haKn Cah!ka etrcDhi ouSdn opArosp oajn”„C: reD Nmea des rnenustmseIt awr cosnh dsa icEexotshts am ßäneure i.nckdruE tMi teoimhssc ilcBk nud astf sv-eeelwnhfcreraeadbns Hanutgl carbeetke iCrhs sda aintäklehhecsn t,Gerä las ob er ereh lguzfläi aanrd enraegt ies. cohD iew iütechgsrr gba shci rde A.nhinces ineS Drvei pastse ahrnageua zu ybsRob geihttm in.tsrGreelipa eesGaimnm rnetkeeri sei rraoenvdhger nirfuaeedna satgmbtmie eneni erhs tdnhiec S.dnou