1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Minerva-Preis für „Gründerväter” des Forschungszentrums

Kostenpflichtiger Inhalt: Jülich : Minerva-Preis für „Gründerväter” des Forschungszentrums

Den Minerva-Preis 2010 des Fördervereins Museum Jülich haben Wilhelm Johnen (1902 - 1980), Christdemokrat, langjähriger Landrat und Landtagsabgeordneter, und Leo Brandt (1908 - 1971), Sozialdemokrat und 18 Jahre lang NRW-Forschungsstaatssekretär, posthum erhalten.

tiM emd irsPe derwen llea ewzi erJha khieslntnPiröeec snc,gieueeahtz edi ishc im nnfSnelgudspa von uultrK, chesissWtfan dnu racsfttWhi mu eid dStat chilJü iveerndt cmhagte anh.be rBtnda udn Jneohn eis,ne so rsBrmrgiteeeü rihnceiH loetmS,m „edi drräeürGtvne red gct”sutdhor.nssaF eiW rde dteosVrezin sde eöenerrdirs,vF Pf.ro mihcA hcmaeB, cuihglez tsVcornsdefah des cngosrzuFshreumnts iühclJ F)Z(,J sr,feutahü ahentt ide bieedn erPgrstärie die soini„eärv rKfta uz snnveettoalg.”Da ehba ücJilh n„i ntzigigeareir seeiW ipie”rtfotr - ucdrh eid gdüGnrun red nreseurnacolgKgafhns KA(F), edm nehiugte JFZ tim kanpp 5004 De.rnerienMttaib rPeis anmehn edi nedeib S,henö Pro.f gSuedmni ndatrB und r.D Brneeidfr ,Jhenno in red apclleesohSkls der tnenensuiesRcFaasg- Zedlaietl ete.gneng