Merzenich und Krauthausen treffen in der Kreisliga A aufeinander

Kreisliga A : Fällt eine Vorentscheidung in Krauthausen?

Die abstiegsbedrohten Teams von Merzenich und Krauthausen treffen am Donnerstag aufeinander.

Die drei abstiegsbedrohten Mannschaften von Merzenich, Krauthausen und Ederen haben jeweils noch zehn Pflichtspiele vor der Brust. Theoretisch besteht also noch die Möglichkeiten, insgesamt 30 Punkte einzufahren. Doch die Praxis sieht anders aus, denn kein noch so großer Optimist traut das auch nur einer Mannschaft zu. Am Donnerstagabend kann man aber bezüglich der anstehenden Paarung zwischen Krauthausen und Merzenich von einer vorentscheidenden Richtung sprechen. Der Verlierer wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit den Gang in die B-Liga antreten.

Eine leichte Favoritenstellung hat der Gastgeber, der alles daran setzen wird, seine Heimstärke in drei Punkte umzusetzen. Doch man sollte den SC auf keinen Fall unterschätzen, wie der 1:0-Sieg unter der Woche und das 1:1 gegen den kleinen HSV verdeutlichen.

Dass der SC Ederen auf Heimsieg setzt – wenn die Rhenania aus Lohn abgereist ist – ist legitim und verständlich. Und es wäre keine Überraschung, wenn dieser auch gelingen würde. Vorausgesetzt, man kann der läuferischen Leistung der Gäste Einhalt gebieten.

Zwischen Viktoria Birkesdorf und dem SC Jülich 1910/97 riecht es förmlich nach einer Punkteteilung, womit die Gäste zufrieden wären, die Platzelf allerdings nicht, die auf Heimsieg setzt.

Drei Punkte sind für den Tabellenzweiten Türkischer SV Düren – spielt beim FC Düren 77 – hinsichtlich des angedachten Aufstiegs ein Muss. Für den FC reicht es, die Partie so lange wie möglich offen zu halten. Denn allgemein wird eine Niederlage erwartet.

 Der Hambacher Spielverein kommt angesichts der langen Verletztenliste einfach nicht, wie erhofft, zum Zug. Doch das trifft auch auf Schwarz-Weiß Titz zu, der sich im Stadion an der Sophienhöhe behaupten will. Mit mindestens einem Zähler. Der gelingt aber nur, wenn man über 90 Minuten etwas „bieten“ kann.

Alle Paarungen sind für 19.30 Uhr angesetzt.

(hfs)
Mehr von Aachener Nachrichten