Hasselsweiler: Mann fährt Ferrari zu Schrott: Zwei Schwerverletzte

Hasselsweiler: Mann fährt Ferrari zu Schrott: Zwei Schwerverletzte

Ein 43-Jähriger Autofahrer aus dem Raum Düren hat am Sonntagabend auf der A44 bei Hasselsweiler seinen Ferrari zu Schrott gefahren. Um kurz nach 18 Uhr befuhr der Mann die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Jülich-Ost und Titz in Richtung Düsseldorf, als er aus ungeklärter Ursache mit seinem roten Sportwagen ins Schleudern geriet.

Er verlor die Gewalt über den Wagen und kollidierte mit der Leitplanke. Das Ergebnis war ein Totalschaden

Der 43-Jährige sowie sein zwölfjähriger Beifahrer wurden schwer verletzt. Nach medizinischer Erstversorgung durch den Notarzt brachte der Rettungsdienst die beiden Verletzten ins Krankenhaus.

Der Verkehr wurde für die Zeit der Rettungs- und Bergungsarbeiten über den Standstreifen weitergeführt.

(ma.ho.)
Mehr von Aachener Nachrichten