1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Malteser Krankenhaus setzt auf neues Konzept bei der Geburtshilfe

Kostenpflichtiger Inhalt: Jülich : Malteser Krankenhaus setzt auf neues Konzept bei der Geburtshilfe

Das Malteser Krankenhaus Jülich will und muss für Mutter und Kind attraktiver werden. Zuletzt wurden nur noch 200 Geburten pro Jahr registriert, sagt Geschäftsführer Wolfgang Brauers auf Anfrage unserer Zeitung.

biDea tis edr ngRgaükc chnit urn fua nde uintedneebsw dTern küueuühfzrnzrc, ßiwe re mu elarhdbafhoNc in nde iegenen inhR,ee mu begrgneüe eanedrn nrahnkKuesneär tbietbrewhäefgsw uz lnb.iMeetbi dem ubaeuN rde inhoeynäcgksolg nmlbazAu, in eid bnene öncneehtlfif trnmdtreiFleö in heöH nov rnud ,65 ilMeninlo uEor ein ntEeieniagl von 060000 Erou vitteseinr r,nwdue tztes rsBarue auf ueen ponKteze dun neien enndrea oelenpelsnr tctiZhs.un emZud rduewn nuee onaeinttS gtecieitnrhe. eitanPt„en ewtarnre elrglnee ehmr tooKrfm und hWecrrsnsieualklatghat. emD onmemk rwi a”nh,c sihet icsh suBarre im nnKpkkfraemruoz mti enredan eKrsnnakärenhu um cwSgheenar ndu ireh euhc,snnitEdg wo eis ehri Kinedr uzr tlWe nneibgr .lenowl ieD snsnerbreeeguV nätteh trsieeb uz ovpetinsi ieotnenkaR bei iennttPennia eüfr.tgh i„Wr nellow end suFok tnchi hmer nur inelal uaf end nitsoetanrä hceieBr g,”lnee tags re. Mit ieeesrnesagnenld ntzraFäceh sinee eseritb epeärGsch ühfegtr red.now aeiDb rhetög muz oGpezmekntsat incth rnu rde setrnnveiei ucuAhasst imt Gleänyonokg, norsedn ucha mti n.itzeedrKänr