Jülich: Maifeier im Altenzentrum St. Hildegard

Jülich : Maifeier im Altenzentrum St. Hildegard

Angelehnt an die Tradition der Maibräuche im Jülicher Land feiert das Altenzentrum St. Hildegard wieder mit der Maigesellschaft Stetternich das Maifest.

„Der Mai ist gekommen“ — dieses Lied hört man im Wonnemonat Mai überall. Maiversteigerungen, Maibäume und Maifeste bestimmen das Leben von jungen Menschen, vor allem im ländlichen Raum. Dass dieser Brauch nicht unbedingt nur etwas für junge Leute ist, beweisen die Bewohner des Altenzentrums St. Hildegard schon seit vielen Jahren. Denn auch in ihrem Leben und dem ihrer Gäste hat das Feiern des Maifestes einen ganz besonderen Stellenwert. Sie kennen die Maifeste aus ihrer Jugendzeit, haben immer gerne mitgefeiert, getanzt und gesungen.

Brauchtum wird präsentiert

Es ist gute Tradition, dass die Maigesellschaft Stetternich gemeinsam mit den Bewohnern, Angehörigen und Mitarbeitern dieses Fest feiert. Am Samstag, 26. Mai, ab 15.30 Uhr werden die Senioren des Altenzentrums gemeinsam mit der Maigesellschaft Stetternich das Fest eröffnen. Die Maigesellschaft präsentiert das Brauchtum. Für die musikalische Gestaltung ist gesorgt, sodass alle das Tanzbein schwingen werden. Auch für das leibliche Wohl ist mit kühlen Getränken und mit einem gemeinsamen Abendessen bestens gesorgt. Gegen 18 Uhr endet ein hoffentlich schöner und ereignisreicher Nachmittag.

Die Senioren und Mitarbeiter des Alten- und Pflegezentrums freuen sich auf möglichst viele Besucher aus den Reihen der Angehörigen, von Bekannten und Freunden des Hauses.

Mehr von Aachener Nachrichten