100-jährige Bräuche: Mai-Tradition wird in Barmen hochgehalten

100-jährige Bräuche : Mai-Tradition wird in Barmen hochgehalten

Nahezu ganz Barmen war bei der vom örtlichen Mai-Club organisierten traditionellen Maikirmes auf den Beinen und feierte mit den Junggesellen die seit über 100 Jahren bestehenden Bräuche.

Bereits in den Vormonaten waren mit der Gründungsversammlung 2019 und der Königswahl die Weichen für einen der Höhepunkte im Jahresablauf des Dorfs gestellt worden. Mit Maikönig Fabian Hellenbrandt und seiner Maikönigin Katrin Frechen stand ein äußerst attraktives und charmantes Paar im Mittelpunkt der Aktivitäten. Ergänzt wurde das tolle Bild durch die Ehrendamen Amelie Juhnke und Jana Fisch.

Das Festwochenende startete am Samstag mit dem Abholen des Maibaums und dessen Aufstellen in der Nähe des Kindergartens. Eine enorm große Zahl von Besuchern bewies bereits dort die pulsierende Lebendigkeit des Maibrauchtums in Barmen. Nach getaner Muskelarbeit trafen sich Maiburschen und Maidamen, Dorfbewohner und Gäste in der Schützenhalle, um gemeinsam zu den Klängen der Coverband „Upload“ zu feiern und den Durst zu stillen.

Nach der Sonntagsmesse pilgerte man zum Haus der Maikönigin, um dem Königspaar die ihm gebührende Huldigung entgegenzubringen. Als sich der Festzug von der Schützenhalle zur Königsresidenz aufmachte, hatte selbst der Wettergott Spaß am bunten Treiben gefunden und verwöhnte die Feiergesellschaft mit angenehm milden Temperaturen und Sonnenschein.

Viel Beifall brandete auf, als das Königspaar die Kutsche bestieg und sich der mit Stuckbaum, Zweier- und Viererbögen, Krone, Kindern auf bunt geschmückten Fahrrädern, den aktiven Maiburschen und Ehrenmitglieder sowie vier Musikkapellen nun komplette Zug wieder in Bewegung setzte. Nach dem späteren kleinen Umzug mit allen Vorstandsdamen war erneut die Schützenhalle Treffpunkt zum großen Festball mit Maistraußprämierung und mitternächtlichem Königswalzer.

Für den Kirmesmontag war zunächst der Besuch der Heiligen Messe mit anschließender Kranzniederlegung am frühen Morgen angesagt. Es folgte der allseits beliebte gemütliche Frühschoppen. Bei einem weiteren Festzug am frühen Abend präsentierten die Vorstandsdamen und das Gefolge des Königspaares mit den Ehrendamen noch einmal ihre herrlich anzuschauenden Festkleider.

(jago)
Mehr von Aachener Nachrichten