Lucherberg: Lucherberg feiert 65. Hahnenkönigspaar

Lucherberg : Lucherberg feiert 65. Hahnenkönigspaar

Die IG Kirmes Lucherberg lud am Wochenende zur traditionellen Dorfkirmes ein. Im Mittelpunkt stand die Hahnenkönigin Michaela Rosarius in Begleitung ihres „Prinzgemahls“ Reinhold Rosarius. Bereits zum 65. Mal wurde damit in Lucherberg ein Hahnenkönig proklamiert, wobei längst keine Tiere mehr zu Schaden kommen.

„Das war nach dem Zweiten Weltkrieg noch so, danach gab es ein Tonkrugköpfen, und mittlerweile wird der nächste Hahnenkönig einfach im Rahmen der Kirmes ausgeguckt“, erklärt Reinhold Rosarius das Prozedere.

Die Kirmestage begannen mit der „Jukeboxparty 2.0“, es folgte der Königsball mit Königsproklamation und Tanz im Festzelt. Der große Festzug mit Michaela Rosarius im Mittelpunkt machte sich am Sonntagnachmittag auf den Weg. Begleitet wurden die Hahnenmajestäten von den Ehrenmitgliedern der IG Kirmes Lucherberg, Frank Schnock, Hubert Schäfer und Dieter Weinberger, sowie zahlreichen Ortsvereinen und Ortsvorsteher Rudi Görke.

Für die musikalische Untermalung sorgten das Trommlercorps und die Blaskapelle aus Schaufenberg, das Trommlercorps Einigkeit Düren sowie das Trommlercorps Blau-Weiß Lucherberg. Außerdem wurde die Gesellschaft begleitet von den Fahnenschwenkern Langerwehe.

Der Montagsumzug ist ein Ständchengang mit bestimmten Stationen. Diesmal machte die Festgesellschaft Halt am Markt und an der Schule, wo Ortsvorsteher Görke und das Trommlercorps Lucherberg die Majestäten in Empfang nahmen. Eine Station wurde beim alten Hahnenkönigspaar Kornelia und Günter Bausch eingelegt. Danach wurde der neue König ermittelt.

(dol)
Mehr von Aachener Nachrichten