Jülich: Live-Musik von brachial bis poppig-rockig

Jülich: Live-Musik von brachial bis poppig-rockig

Ganz heiß und völlig cool: Live-Musik hat eine gute Tradition im Jülicher Dietrich-Bonhoeffer-Haus. Unter der Devise „Rock’n B.Haus“ gehen am Freitag, 24. Mai, die Gruppen „The Authentics“, „Gravity“ und „All Hail The Fallen“ bei der Offenen Jugendeinrichtung der Evangelischen Kirchengemeinde Jülich an den Start. Einlass wird ab 19.30 Uhr gewährt, der Eintritt kostet 3 Euro.

Wenn eine zünftige Rockband loslegt, lässt der Verstärkersound schon mal Gläser in der Vitrine vibrieren. Manches Mal fordert dann die Schwerkraft ihren Tribut. So auch bei der 2012 ins Leben gerufene Band „Gravity“, woraus letztlich ihr Name entstand. Erfahrung gesammelt hatten die Mitglieder Jan, Ivo, Anton und Tim bereits zuvor in anderen Formationen. Auftritte absolvierten sie bereits auf dem Dorfaktionstag in Schophoven sowie in der Schlosskapelle der Zitadelle Jülich, wo sonst eher die klassischen Klänge von Chören und Orchestern durch die 500 Jahre alten Mauern hallen.

Melodic Hardcore servieren „All Hail The Fallen“ aus Hückelhoven, ebenfalls 2012 von den Gitarristen Arnold Karapiperidis und Marius Zschiesche gegründet. Nach und nach gesellten sich Drummer Lars Renner und Bassist Kai Junker zu dem Ensemble. Mit diesem instrumentalen Line-up entstand Song für Song. Als Letzter stieg Sänger Steven Brüggen an Bord und verpasst mit seinen brachialen Vocals „All Hail The Fallen“ den eigenen Style.

Rock- und Pop-Hits

Seit Längerem verfolgt das Bonhoeffer-Haus bereits einen inklusiven Arbeitsansatz. Mit dem Einbau eines Lifts macht die Einrichtung einen gewaltigen Schritt nach vorn. Jetzt können auch Rollstuhlfahrer den Veranstaltungsbereich selbstständig aufsuchen. Zudem ermöglicht dies auch der Band „The Authentics“, dass sie hier auftreten kann. Diese Gruppe entwickelte sich vor etwa sechs Jahre aus einem Musikprojekt des Stammhauses Jülich. Seither hat die Band viele Auftritte erfolgreich bestritten.

Das Repertoire der Band erstreckt sich von alten Rockklassikern bis hin zu aktuellen deutschen Rock- und Pop-Hits. Bei jedem Auftritt ist ihre Liebe zur Musik anzumerken, so dass diese Begeisterung von „The Authentics“ bei jedem Gig auf das Publikum überspringt. Zu „The Authentics“ gehören Thomas Bachtenkirch (Gesang), Christoph Beckers (Keyboard), Christoph Krämer (Cajon, Percussion), Ina van Sanden (Conga, Percussion), Melanie Bickschäfer (Gitarre, Bassgitarre) und Sebastian Fries .