Juelich: Linnicher kommt plötzlich von der Fahrbahn ab

Juelich : Linnicher kommt plötzlich von der Fahrbahn ab

Ein Unfall auf der L136 hatte Dienstagmorgen einen Verletzten und reichlich Sachschaden zur Folge. Ein 46-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Raum Emsland fuhr gegen 6.45 Uhr mit seiner Zugmaschine auf der Landesstraße in Richtung Jülich. Ihm entgegen kam ein 21-jähriger Autofahrer aus Linnich, der plötzlich in Höhe Aldenhovener Berg nach links von seiner Fahrspur abdriftete und mit dem Lastzug kollidierte.

Von dort prallte der Wagen wieder zurück auf die rechte Fahrbahnseite und stieß dort noch einmal gegen ein ihm nachfolgendes Fahrzeug, das von einem 21-Jährigen aus Düren gesteuert wurde. Hierbei verletzte sich der junge Mann aus Linnich, dem nach eigenen Aussagen schwindelig wurde, so sehr, dass der Rettungsdienst ihn ins Krankenhaus Jülich transportieren musste.

Der Lkw-Fahrer und der Dürener kamen mit dem Schrecken davon. Die Feuerwehr Jülich fing auslaufende Betriebsmittel auf und stellte den Brandschutz sicher. Für die Zeit der Rettungsmaßnahmen, der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten war die L136 in diesem Streckenabschnitt komplett gesperrt.

(ma.ho.)