Vater baut unter Drogeneinfluss einen Unfall in Linnich

Kontrolle verloren : Berauschter Vater baut Unfall mit Töchtern im Auto

Ein 31-jähriger Vater hat am Freitag nach einem Überholmanöver die Kontrolle über sein Auto verloren. Im Auto saßen auch seine zwei minderjährigen Töchter. Wie die Polizei herausfand, stand der Mann unter Drogeneinfluss.

Am Freitagnachmittag kam es gegen 16.50 Uhr auf der Kreisstraße 6 zu einem Unfall bei dem drei Personen verletzt wurden. Der 31-jähriger Familienvater aus Linnich fuhr mit seinen beiden minderjährigen Töchtern im Auto auf der K6 in Fahrtrichtung Gereonsweiler. Nach einem erfolgreichen Überholvorgang musste er seinen Wagen vor einer Linkskurve abbremsen. Dabei geriet das Fahrzeug ins Schleudern. Er verlor die Kontrolle über das Auto, es kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Durch den Aufprall wurden die drei Insassen nur leicht verletzt und konnten sich selbstständig aus dem Unfallfahrzeug befreien.

Die zwei Kinder saßen ohne vorschriftsmäßige Kindersitze im Fahrzeug. Eins der beiden Mädchen befand sich zudem vorne auf dem Beifahrersitz, obwohl sie zu klein und zu jung war.

Während der Unfallaufnahme verhielt sich der 31-Jährige gegenüber den Einsatzkräften auffällig teilnahmslos. Ein Drogentest ergab, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Eine Blutprobenentnahme wurde gemacht. Vater und Kinder wurden in ein Krankenhaus gebracht, von wo aus sie nach ambulanter Behandlung wieder entlassen wurden.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden, es wurde von der Unfallstelle abgeschleppt.

(red/pol)