Manfred Leuchter und Ian Melrose in der Alten Kirche Linnich-Körrenzig

Veranstaltungsreihe „Kultur Alte Kirche“ : Manfred Leuchter und Ian Melrose zu Gast in der Alten Kirche

Mit dem bekannten Duo Manfred Leuchter und Ian Melrose startet die diesjährige Veranstaltungsreihe „Kultur Alte Kirche“ am Freitag, 24. Mai, in der Alten Kirche in Linnich-Körrenzig.

Seit mehr als zehn Jahren erobern diese beiden kongenialen Musiker die Bühnen Europas. Allerorts gelingt es dem Duo mit ihren komplexen Klangbildern die Musikwelt um eine prächtige Perle zu bereichern. Umso mehr freuen sich die Veranstalter, diese beiden Künstler zum Eröffnungskonzert unter dem Titel „Vis-à-vis“ begrüßen zu können. Neben unzähligen Erfolgen auf Festivals, in Clubs und Theatern sind in dieser Zeit auch die beiden Studio-Alben „Vis-à-vis“ und „Kein schöner Land“ entstanden.

Die Kreativität sowie das schon immer spielerische und inzwischen blinde Musizierverständnis haben sich bei den beiden Künstlerpersönlichkeiten kontinuierlich gesteigert. Noch ist der Endpunkt nicht erreicht. Perfekt ergänzen sich die zwei Virtuosen nach wie vor, wenn sie ihr Publikum einladen zu einer faszinierenden Reise durch musikalischen Kulturen quer durch die Welt. Stetig wächst die Anzahl der Fans und Bewunderer dieses famosen Akustik-Duos.

Leuchter und Melrose „spielen das Spiel“ – und meist von der unerwarteten Seite. Mit einer gespannten Neugier, einem tiefen gegenseitigen Respekt und einer unbändigen Spielfreude greifen sie in die Saiten und Tasten, und es entstehen magische musikalische Momente: berührende Melodien, pulsierende Rhythmen, virtuose Improvisationen und prickelnde Klänge wirbeln durch die Luft. Die zuerst staunende Sprachlosigkeit der Zuschauer wandelt sich in Begeisterung.

Leuchter, der begnadete Jazzer mit afro-arabischem Einschlag, und Melrose, einer der wichtigsten Folk/Akustikgitarristen im keltischem Bereich, haben eine großartige musikalische Fusion kreiert, welche seit nunmehr 10 Jahren international auf Erfolgskurs steuert. Nach wie vor sprudeln die Beiden geradezu vor Ideenreichtum und Schöpfungskraft – reizvoll, fesselnd, kreativ, modern und künstlerisch höchst wertvoll.

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei, Spenden zur Finanzierung der weiteren Sanierungsarbeiten sind erbeten. Weitere Informationen werden auf der Internetseite des Vereins unter www.altekirche-koerrenzig.de angeboten.

Mehr von Aachener Nachrichten