Konzert der Chorgemeinschaft Gereonsweiler-Welz

Konzert : „Volkslieder – Lieder der Völker gestern und heute“

Unter dem Motto „Volkslieder – Lieder der Völker gestern und heute“ veranstaltete die Chorgemeinschaft Gereonsweiler-Welz unter der Leitung von Leo Maaßen ihr zweites Konzert, das in der Bürgerhalle Gereonsweiler stattfand.

Der 2. Vorsitzende der Chorgemeinschaft Paul Offermanns eröffnete das Konzert. Er begrüßte die Zuhörer und hier ganz besonders die Ehrengäste Präses Pfarrer Konrad Barisch, die Bürgermeisterin der Stadt Linnich Marion Schunck-Zenker und den Ortsvorsteher der Ortschaft Welz, Günter Schmitz. Stani Karlowicz, Toni Schunck und Heinz Frey führten durch die Programme der einzelnen Chöre und wussten zu den jeweiligen Beiträgen einige Hintergrundinformationen darzulegen. Das Konzert wurde von der Chorgemeinschaft Gereonsweiler-Welz eröffnet.

Zu dem Lied „Londonderry Air“ begleitete die Sängerin der Chorgemeinschaft Christel Bergrath den Chor zur Begeisterung der Zuhörer mit der Querflöte.

Der Frauensingkreis Alsdorf-Schaufenberg, ebenfalls unter der Leitung von Leo Maaßen sowie der Männergesangverein Setterich unter der Leitung von Georg Vorhagen rundeten das Programm mit ihren Liedern ab. Das Konzert wurde ebenfalls von den Musikfreunden Gereonsweiler mitgestaltet. Sie verstanden mit ihren zünftigen Melodien die Zuhörer zu erfreuen. Die Unterstützung des gesamten Personals trug ebenfalls mit dazu bei, dass dieses Konzert eine gelungene Veranstaltung wurde. Dies ist auch durch den lang anhalten Applaus der Besucher zum Schluss des Konzertes eindrucksvoll zum Ausdruck gebracht worden.