1. Lokales
  2. Jülich
  3. Linnich

Womöglich am Steuer eingeschlafen: Junge Fahrerin bei Aufprall gegen Baum schwer verletzt

Womöglich am Steuer eingeschlafen : Junge Fahrerin bei Aufprall gegen Baum schwer verletzt

Frontal gegen einen Baum prallte am Montagmorgen auf der Bundesstraße 57 der Wagen einer jungen Frau aus Linnich. Die Polizei ermittelt nun – es besteht der Verdacht, sie könnte am Steuer eingeschlafen sein.

Die 19 Jahre alte Frau war gegen 7.20 Uhr auf der Bundesstraße B57 zwischen Körrenzig und Rurich unterwegs, als ihr Wagen nach links über die Gegenspur geriet und frontal gegen einen Baum prallte.

Die junge Frau wurde bei der Kollision so schwer verletzt, dass sie im Rettungswagen später in ein Krankenhaus gebracht werden musste. An ihrem Auto und dem Baum entstand ein Schaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.

Die Unfallaufnahme machte eine Sperrung der B57 nötig, was zu Beeinträchtigungen im Berufsverkehr führte.

Wie die Polizei Düren mitteilte, besteht der Verdacht, dass die Frau am Steuer eingeschlafen sein könnte. Ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde eingeleitet.

(red/pol)