Mauer und drei Autos beschädigt: 28-Jähriger mit Chaos-Fahrt in der Fasanenstraße

Mauer und drei Autos beschädigt : 28-Jähriger mit Chaos-Fahrt in der Fasanenstraße

Ein 28-Jähriger kommt am Samstagabend von der Fahrbahn ab, prallt gegen eine Mauer und beschädigt damit noch weitere Autos. Ob der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand, muss noch geklärt werden.

Gegen 22.50 Uhr war der Linnicher auf der Fasanenstraße in Richtung L226 unterwegs. In der Fasanenstraße kam der 28-Jährige aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem geparkten Fahrzeug, raste weiter in der Fasanenstraße – einer 30er-Zone – mit hoher Geschwindigkeit, dann über den linken Gehweg und prallte schlussendlich gegen eine Grundstücksmauer, die dadurch komplett zerstört wurde. Beim Aufprall wurden Fahrzeugteile auf zwei weitere parkende Fahrzeuge geschleudert, die beide dadurch beschädigt wurden.

Der 28-Jährige war in seinem Auto eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Schwerverletzt wurde er in ein Krankenhaus der Städteregion Aachen gebracht.

Zurzeit werde noch ermittelt, ob der 28-Jährige bei dem Unfall unter Alkoholeinfluss stand. Zudem wurde das Handy des Unfallfahrers sichergestellt. An allen Fahrzeugen und der Grundstücksmauer entstand laut Polizei ein Gesamtsachschaden von geschätzt 30.000 Euro.

Anmerkung der Redaktion: Aus Rücksichtnahme für die Angehörigen ist die Kommentarfunktion unter diesem Artikel deaktiviert.