Jülich: Lebendiges Musizieren für Kinder in der Musikschule der Stadt Jülich

Jülich : Lebendiges Musizieren für Kinder in der Musikschule der Stadt Jülich

König Dickbauch und Prinzessin Federleicht stehen heute auf dem Programm der musikalischen Früherziehung (FE) der Musikschule der Stadt Jülich. Jan freut sich besonders, denn jetzt kann er endlich wieder die Pauke spielen. Natürlich stellt er damit die Figur des Königs Dickbauch dar, der mit schweren Schritten durch sein großes Schloss stolziert.

Laura ist auch mit Begeisterung dabei. Sie liebt die Figur der Prinzessin Federleicht, die fröhlich hüpfend durch den Garten des Schlosses tanzt. Sie darf wählen, ob sie die Figur in der Bewegung darstellt oder ob sie auf einem Instrument zur Musik spielt. Heute entscheidet sie sich für das Spiel auf der Triangel, denn die passt mit ihrem zarten Klang am Besten zur Figur der Prinzessin Federleicht.

In der Musikalischen Früherziehung werden Kinder ab vier Jahren auf spielerische Weise zur Musik hingeführt. Singen und Bewegung stellen den zentralen Zugang zur Musik dar. Unbewusst erfahren die Kinder die Elemente der Musik wie Rhythmus und Melodik. Zahlreiche Schlaginstrumente lernen sie kennen und können sie allmählich bewusst zur Gestaltung von Liedern und Geschichten spielen. Dies fördert die Motorik, das Klangempfinden und die Konzentrationsfähigkeit. Durch das Spielen in der Gruppe entwickeln die Kinder eine hohe soziale Kompetenz. Gezielt ausgewählte Lieder und Tänze fangen ein breites Spektrum ihrer Empfindungen auf. Die Vielfalt der Musik greift die Vielfalt des kindlichen Erlebens auf.

Das Kleine Orff-Orchester spricht die Grundschulkinder an. Das Spiel auf den Schlaginstrumenten, Noten lesen lernen sowie das Kennenlernen und Ausprobieren zahlreicher Musikinstrumente sind wichtige Inhalte des Unterrichts. Es gibt den Kindern die Möglichkeit sich später bewusst für ein Instrument zu entscheiden.

Ebenso abwechslungsreich und lebendig wie in der musikalischen Früherziehung, aber dem Alter der Kinder entsprechend wird der Unterricht gestaltet.

Wer neugierig geworden ist und sich den Unterricht vor Ort anschauen möchte, kann dies bei den nächsten Schnupperstunden an folgenden Terminen tun: Musikalische Früherziehung, Donnerstag, 30. August, 6. und 13. September, 14.30 bis 15.30 Uhr; Freitag, 31. August, 7. und 14. September 14.45 bis 15.45 Uhr.

Kleines Orff-Orchester: Donnerstag, 30. August, 6. und 13. September, 15.45 bis 17 Uhr.

Informationen und Anmeldung: Musikschule der Stadt Jülich, Schulzentrum Linnicher Straße 67; Bürozeiten: Montag bis Freitag, 9 bis 12 Uhr, und Donnerstag, 14 bis 17 Uhr, Tel. 02461/93650; E-Mail: musikschule@juelich.de.

Mehr von Aachener Nachrichten