Jülich: Langfinger nutzt Hilfsbereitschaft aus

Jülich: Langfinger nutzt Hilfsbereitschaft aus

Am Donnerstag gegen 15 Uhr wurde ein 73-jähriger Rentner aus Jülich von einem jungen Mann auf der Kölnstraße angesprochen, der darum bat, ihm einen Euro in Münzen zum Telefonieren zu tauschen.

Hilfsbereit schaute der Senior in seine Geldbörse, fand jedoch nur 75 Cent. Der junge Mann war damit zufrieden, übergab den Euro und verschwand. Später stellte der 73-Jährige fest, dass ihm 100 Euro geklaut worden waren.

Der Tatverdächtigen ist etwa 25 Jahre alt, 170 cm groß, mit schwarzen Haaren und von südländischem Aussehen.

Mehr von Aachener Nachrichten