1. Lokales
  2. Jülich

Sekundenschlaf am Steuer: Kurz eingeschlafen und mit Auto überschlagen

Sekundenschlaf am Steuer : Kurz eingeschlafen und mit Auto überschlagen

Auf dem Heimweg von einer Nachtschicht hat sich am frühen Montagmorgen eine Frau aus Alsdorf mit ihrem Auto überschlagen. Grund für den Unfall war wohl Sekundenschlaf.

Wie die Dürener Polizei berichtet, war die 64-jährige Frau gegen 8.10 Uhr mit ihrem Auto auf der B56 in Richtung Aldenhoven unterwegs. Eigenen Angaben zufolge übermannte sie dabei die Müdigkeit, sodass sie kurz am Steuer einschlief.

Dies führte dazu, dass ihr Wagen nach links von der Fahrbahn abkam, in den Gegenverkehr geriet, mit einer Leitplanke kollidierte und sich schließlich überschlug. Ein ihr entgegenkommender 37-jähriger Autofahrer aus Büdingen ist es gerade noch gelungen, dem Wagen der Alsdorferin auszuweichen. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Das Auto der 64-Jährigen erlitt einen Totalschaden und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden wird auf etwa 8200 Euro geschätzt.

(red/pol)