Kreispferdezuchtverein Düren erfolgreich

Kreispferdezuchtverein Düren : Erfolgreich bei der Stuten- und Fohlenschau

Bei der Jahreshauptversammlung des Kreispferdezuchtvereins Düren haben sich viele Mitglieder über Ehrungen in den unterschiedlichsten Kategorien freuen können.

Traditionell fand das Treffen in den Räumen des Landhauses Odinius in Bourheim statt und wurde von Geschäftsführer Ulrich Dollbaum und dem Vorsitzenden des Kreispferdezuchtvereins Düren, Hubert Kradepohl, geleitet.

Der Verein wies zum Jahresende 2018 54 ordentliche Mitglieder im Besitz von aktiven Zuchtpferden auf. Hiervon entfielen 21 auf Reitpferde und 33 auf alle anderen Rassen. Desweiteren sind 40 außerordentliche Mitglieder ohne aktives Zuchtpferd im Verein organisiert. Im Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr ging es auch um die wichtigen Veranstaltungen wie die Stuten- und Fohlenschau, die am 1. Juli im Aachener Dressurstadion stattfand und gemeinsam mit den Kreispferdezuchtvereinen Aachen und Heinsberg veranstaltet wurde.

In der Prämierung waren insgesamt sieben Stuten des Dürener KPZV zur Prämierung eingetragen worden. Hierbei hatte das Gestüt Hürtgenwald zwei Stuten in der Wertung. Bei den Pony- und Kleinpferdestuten hatte die Zuchtgemeinschaft Römer ebenfalls zwei Stuten und Anna Maria Thiel, die Zuchtgemeinschaft Croe-Emondts und das Gestüt Hürtgenwald je eine Stute in der Prämierung.

Außerdem gelangten neun Fohlen in die Prämierung aus den Rassen Shetlandpony, Partbred Shetlandpony, Knabstrupper, Reitpferd und Reitpony, wobei besonders auf das Shetlandponyfohlen hingewiesen wird, das vom Goldmedaillenprämierten Pferd Pucs Paradise abstammt.

Bei den Elite-Stutenschauen wurde Haflinger-Stute Stanorda vom Gestüt Hürtgenwald, die Schwarzwälder Kaltblut-Stute Maite der ZG Croe-Emondts, Araber-Berber-Stute Fellah der ZG Elevage D Ivoire, die Shetlandponys-Stuten Carrera und Corvette der ZG Römer-Behr und American Miniature Horse-Stute Enzo Little Sweetheart mit der Staats- oder Verbandsprämie ausgezeichnet.

Bei der Bourheimer Mitgliederversammlung wurden in den unterschiedlichsten Kategorien Ehrungen vorgenommen. Manuel Vaaßen wurde für das Warmblut Hengstfohlen von Farbenspiel, Schau Aachen, die ZG Hüllenkremer/Haberl für das Shetlandpony Fohlen von Pucs Paradise, Schau Aachen, Jennifer Hüllenkremer für die Staatsprämienstute Rosaly von JUH, Wickrath, Andrea Kilburg für das Reitponyfohlen von FS Numero Uno, Schau Aachen, das Gestüt Hürtgenwald für die Warmblutstute von Rastenberg, Schau Aachen, und Anna Maria Thiel für die Reitponystute von Dreidimensional, Schau Aachen geehrt.

Die ZG Römer-Behr wurden für den gekörten Shetlandponyhengst von Carlos, Wickrath, die Staatsprämienstuten Carrera und Corvette der Rasse Partbred Shetlandpony und das American Miniature Horse Enzo Little Sweetheart, Wickrath ausgezeichnet.

Weitere Preise gingen an die ZG Elevage d Ivoire für die Araber-Berber Staatsprämienstute Fellah d Ivoire, Wickrath, an Saskia Bettina Kurth-Mungen für den gekörten Rheinischen-Deutschen Kaltbluthengst Frenk, Wickrath, und an Leo Hermanns für den gekörten Warmbluthengst von Escolar, Münster-Handorf. In interessanten Vorträgen erfuhren alle Anwesenden unter anderem auch etwas über das Entstehen und die Vermeidung von tödlichen Erbkrankheiten bei der Pferdezucht.

Mehr von Aachener Nachrichten