Jülich: Kreisliga B1: Spitzentrio ist auf volle Punktzahl aus

Jülich : Kreisliga B1: Spitzentrio ist auf volle Punktzahl aus

Mit Amicitia Schleiden, dem FC 06 Rurdorf und der Salingia aus Barmen stehen erwartungsgemäß die Vereine nach zwei Spieltagen oben in der Tabelle, denen man am Ende der Saison auch die Meisterschaft zutrauen kann.

Nachlegen, den dritten Sieg in Folge einfahren, wollen alle drei am Wochenende, wobei der FC bereits heute (19 Uhr) den Anfang macht. Im Heimspiel gegen Selgersdorf zählen für die Elf von Spielertrainer Jannic Schönen dabei nur drei Punkte. Bereits ab 18.15 Uhr spielt Aufsteiger Gereonsweiler. Der ist bemüht, gegen Jülich 1912 den ersten Saisonpunkt einzufahren.

Am morgigen Samstag stehen ebenfalls zwei Partien an. Zuerst genießt Welldorf-Güsten II ab 18.15 Uhr Heimrecht. Zu Gast bei den Grün-Weißen ist Lohn II. Gegen die Rhenania peilt die Platzelf den ersten Sieg an. Um 18.30 Uhr wird Viktoria Koslar auf die Gäste von der SG Broich/Tetz treffen. Hier wird ein Dreier der Viktoria erwartet.

Das Sonntagsprogramm führt Salingia Barmen zur Spielvereinigung Aldenhoven/Pattern. Ein unangenehmer Gastgeber, der allerdings zu „packen“ ist. Schleiden steht zurzeit auf Tabellenplatz 1. Zu Hause erwartet die Amicitia die Elf des SSV Körrenzig. Keine leichte Aufgabe, aber die Tendenz geht hin zu einem Heimsieg.

Rödingen-Höllen hat die Spielvereinigung Jackerath-Opherten zu Gast. Die sollte der SV auf keinen Fall unterschätzen, möchte man den ersten Sieg feiern.

Der SV Siersdorf trifft auf den Merscher SV. Der verlor sein erstes Heimspiel nur knapp mit 0:1 gegen Koslar. Jetzt möchte der SV allerdings punkten.

(hfs.)