Jülich: Kreisliga B1 geht in die neue Meisterschaftssaison

Jülich : Kreisliga B1 geht in die neue Meisterschaftssaison

Gleich fünf Paarungen stehen am Samstag auf dem Saison-Eröffnungsprogramm der Kreisliga B, Gruppe 1. Den Anfang machen Salingia Barmen und der SV Jülich 1912.

Barmen will mit einem Heimsieg direkt zum Auftakt unter Beweis stellen, dass man in dieser Saison wieder etwas mit dem Aufstieg zu tun haben möchte. Spielerisch stark werden, so zeigen es jedenfalls die Vorbereitungsspiele, die Fußballer des FC Rurdorf sein.

Sie dürften unter Trainer Yannic Schönen gleich oben mitmischen. So ist ein Sieg gegen den SSV Körrenzig eingeplant. Der Gast allerdings hegt auch Ambitionen, im Meisterschaftsrennen mitmischen zu wollen. Anpfiff im Rurtalstadion ist um 17 Uhr.

Ab 17.30 Uhr bittet Amicitia Schleiden auf den Platz. Zu Gast ist die Elf von Trainer Armin Matla, die SG Broich/Tetz. Beide Teams muss man auf der Rechnung haben, wenn es um die obere Tabellenregion geht. Bei Welldorf-Güsten II rollt ab 18.15 Uhr der Ball. Man spielt gegen den Merscher SV, dem man Außenseiterchancen einräumen muss, zum Ligaauftakt zu überraschen.

Koslar spielt ab 18.30 Uhr gegen die Spielvereinigung Jackerath-Opherten. Der Gast ist darauf aus, zu punkten. Abwarten, wie sich Koslar darauf einstellen wird. Am Sonntag genießt die Spielvereinigung Aldenhoven/Pattern Heimrecht. Erwartet wird der SV Selgersdorf. Der Gastgeber hat fest drei Zähler im Visier.

Bei Aufsteiger Gereonsweiler dürfte ebenso wie beim Mitaufsteiger Lohn II die Euphorie über das erste Spiel nach langer Zeit in der B-Liga vorherrschen. Die Fans können sich auf ein spannendes, kampfbetontes Spiel freuen. Siersdorf muss es mit dem SV Rödingen-Höllen aufnehmen. beiden Mannschaften muss man einen Sieg zutrauen.

(hfs.)
Mehr von Aachener Nachrichten