Mersch: Kollision auf Kreuzung: Drei Verletzte

Mersch: Kollision auf Kreuzung: Drei Verletzte

Am Montagmorgen ist es auf der Bundesstraße 55n zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, der drei Verletzte gefordert hat. Drei Fahrzeuge waren auf einer Kreuzung auf Höhe von Mersch miteinander kollidiert.

Eine 49-jährige Autofahrerin aus Elsdorf fuhr gegen 8 Uhr auf der B 55n auf Höhe von Mersch, als sie sich nach links einordnete, um auf den Zubringer zur Landesstraße 241 zu gelangen. Beim Abbiegen missachtete sie die Vorfahrt eines 57-jährigen Autofahrers aus Hückelhoven, der ihr auf der B55n entgegen kam.

Am Montagmorgen ist es auf der Bundesstraße 55n zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, der drei Verletzte gefordert hat. Foto: Horrig

Im Kreuzungsbereich stießen beide Fahrzeuge zusammen und prallten durch die Wucht gegen ein drittes Fahrzeug, das von der L241 kommend auf die B55n wollte, an der Haltelinie stand und von einem 42-jährigen Mann aus Titz gesteuert wurde.

Am Montagmorgen ist es auf der Bundesstraße 55n zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, der drei Verletzte gefordert hat. Foto: Horrig

Sowohl die Elsdorferin, als auch ein achtjähriges Kind in ihrem Wagen und der Hückelhovener Fahrer wurden nach notärztlicher Erstversorgung in die Krankenhäuser Jülich, Würselen und Birkesdorf gebracht.

An zwei Fahrzeugen entstand Totalschaden. Für die Zeit der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme war die B55n teilweise gesperrt.

(ma.ho)