Linnich: König mit dem 16. Schuss: Linnich feiert Alex Wermeter

Linnich: König mit dem 16. Schuss: Linnich feiert Alex Wermeter

Die St. Hubertus Schützengesellschaft 1444 Linnich und die „kleine Rurstadt” feiern ihren neuen Schützenkönig Alex Wermeter. Als der strömende Regen auf dem Sportplatz nachließ, holte er den Holzvogel unter dem großen Jubel der Zuschauer mit dem 16. Schuss von der Stange.

Als Adjutanten stehen ihm Andreas Paulußen und Ralf Zander zur Seite, die ihn beim Vogelschuss tatkräftig unterstützten. Der neuen Majestät gratulierte Präsident Manfred Heinrichs und wünschte ihm eine gute Regentschaft.

Für die Vereinigen Schützengesellschaften Linnich ist er für das kommende Jahr oberster Repräsentant. Nach dem traditionellen Königstrunk wechselte das Königssilber vom alten zum neuen König, und der Präsident dankte dem Vorgänger Dirk Venrath mit den Worten: „Du hast in den drei letzten Jahren Flagge gezeigt und die Gesellschaft in Linnich und im Dekanat würdig vertreten.”

Der Ehrenpräsident Herbert Löhr gratulierte ebenfalls und erinnerte daran, das vor 60 Jahren sein Vater Johann der erste Linnicher Schützenkönig nach dem Krieg war und er mit dem Gedanken gespielt habe, heute mit zu schießen.

Bevor der neue König auf dem Kirmesplatz der Linnicher Bevölkerung vorgestellt wurde, hieß Präsident Manfred Heinrichs den neuen Präses Pfarrer Stefan Bäuerle in den Reihen der Grünröcke abermals herzlich willkommen und verlieh ihm als äußeres Zeichen eine Plakette der St. Hubertus Schützengesellschaft.

Mehr von Aachener Nachrichten