1. Lokales
  2. Jülich

Friedrichshafen/Jülich: Klimawandel mit dem Zeppelin erforschen

Kostenpflichtiger Inhalt: Friedrichshafen/Jülich : Klimawandel mit dem Zeppelin erforschen

Mit einem Zeppelin wollen Wissenschaftler des Forschungszentrums Jülich Klimawandel und Luftverschmutzung erforschen. Das mit zahlreichen Messgeräten bestückte Luftschiff steige bis zur Höhe von 1400 Metern auf, sagte Prof. Andreas Wahner am Dienstag auf der Zeppelinwerft in Friedrichshafen. Die zehn Tage dauernde Flugserie startet am 16. Juli.

rtUne nmdreea eolnlw eid hFrcsoer 002 cheeeeidvrsn eSoftf rüeb deesenBo und wlwcarhzaSd sm.eens eniE Abalffnehut asu dme gmuuaBsalrln a/emedsnangfihLihnwuM lslo dre pZiplene nneie Tag gnla eoe.gnlfvr ieD esnutret cchhitusfLt imt erhri tegFähkii uzr eegbnniurgSilts esi nei rvuoz os snviinte huturnecst orwden, sgeat eh.rWan iDe eiegnEsbsr ekötnnn edi bettDea mu mKawel,ilnda ntfsvugzrchuetmLu udn ibtFnaeus lnbnu.eisesef In ide Missino ehnba die chsoerFr urnd neie iiMloln roEu irevetsnti. eDi ilenpeZp citntfuhchsffeiLk mbGH ni rsderiiahfhencF am enedseBo tah reisbh rdei palxEeerm eds Zneelppi NT ueeN( enle)ohiocgT euabt.g