Inden: Klimaschutzpreis geht an Kinder

Inden: Klimaschutzpreis geht an Kinder

Mächtiges Gewimmel herrschte Donnerstagmorgen im Sitzungssaal des Indener Rathauses, wo sich mit dem Frenzer Kindergarten „Wichteltreff“ und der Gemeinschaftsgrundschule Inden/Altdorf und Lucherberg die Preisträger des von RWE und Gemeinde ausgelobten Klimaschutzpreises eingefunden hatten.

Die Grundschüler, die gerade auf dem Weg zur Nationalparkschule sind, wurden für ihr Projekt „Bau von Weiden-Tipis“ prämiert. Da das natürlich wachsende heimische Gehölz erst im Frühjahr gepflanzt wird, hatten die Mädchen und Jungen ein Modell mitgebracht. Zudem wurde das selbstgedichtete Lied „Klimaschutz hat Zukunft“ gemeinsam gesungen.

Für das Thema „Der Natur auf der Spur“ wurde der „Wichteltreff“ ausgezeichnet. In Frenz ist ein wunderbares grünes Fleckchen hergerichtet worden, wo von den Kindern auch Obst geerntet wird. So hatten die kleinsten Gäste drei Bleche voll mit frisch gebackenem Apfelkuchen mitgebracht, der im Saal rundgereicht wurde.

„Umweltschutz ist wichtig und man kann gar nicht früh genug damit anfangen“, würdigte RWE-Kommunalbetreuer Walfried Heinen die „sehr schönen Projekte“.

Mehr von Aachener Nachrichten