Jülich: „Kleiner Feigling” in falschen Händen

Jülich : „Kleiner Feigling” in falschen Händen

Ein 13 Jahre alter Schüler hat am Donnerstagnachmittag für einen Polizeieinsatz in einem Getränkemarkt an der Dürener Straße gesorgt.

Der Junge aus Jülich hatte gegen 17.30 Uhr das Geschäft betreten. Dabei war er einem Zeugen aufgefallen, dem bekannt war, dass der 13-Jährige bereits wegen Diebstahlsdelikten aufgefallen war.

So steuerte dieser auch jetzt im Markt zielstrebig das Regal mit den Alkoholika an. Hier steckte er einen Karton mit 30 Kleinflaschen „Kleiner Feigling” unter die Jacke und passierte anschließend die Kasse. Der Zeuge sprach ihn dort an.

Sofort wurde er von dem Kind mit Schlägen bedroht, dass außerdem Anstalten machte, mit dem Diebesgut aus dem Geschäft zu fliehen. Dies konnte jedoch durch einen weiteren Zeugen unterbunden werden, der zu diesem Zeitpunkt das Ladenlokal betrat.

Beiden Männern gelang es, den Jungen bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten festzuhalten. Nach Feststellung der Personalien wurde der Kleinkriminelle seinen Erziehungsberechtigten übergeben.

Mehr von Aachener Nachrichten