Lucherberg: Kindergarten Lucherberg: Schuster stößt mit Limonade an

Lucherberg: Kindergarten Lucherberg: Schuster stößt mit Limonade an

Fast auf den Tag genau 20 Jahre nach dem Ersteinzug feierte der Kindergarten in Lucherberg nun Richtfest an seinem Erweiterungsbau. „Heut muss das Richtfest her, ein Lob auf Maurer, Gesellen oder Polier”, erschallte die laute Stimme von Zimmermeister Peter Heesen, der auf dem Rohbau stand, genau beobachtet von vielen Kinderaugen.

So wählte der Handwerker einen sehr kurzen Richtspruch und leerte auch nicht - wie ansonsten bei einem Richtfest üblich - viele kleine Gläschen Korn auf die Gesundheit von Bauherr, Gäste, Freunden oder Bekannten. Heesen beließ es bei einem einzigen Gläschen, das er dann, so verlangt es der Brauch, zerdepperte. Denn Scherben sollen Glück bringen.

Davon dürfte dem Erweiterungsbau des integrativen Kindergartens nun reichlich zuteil werden. Denn durch den kräftigen Zimmermannswurf ging nicht nur das Glas, sondern auch eine Dachpfanne entzwei. „Ein Glück, dass die Dachdecker ebenfalls hier sind”, meinte ein frohgelaunter Indener Bürgermeister Ulrich Schuster.

Die Fertigstellung soll Ende November erfolgen, anschließend dürfte dann Kindergeschrei den Neubau mit Leben füllen. „Und dies ist so gewollt”, stießen Schuster und Gäste mit Limonade auf den gelungenen Rohbau an.

Mehr von Aachener Nachrichten