Jülich: Keine Verletzten bei Schwelbrand in der Jülicher Zuckerfabrik

Jülich : Keine Verletzten bei Schwelbrand in der Jülicher Zuckerfabrik

Im Kohlebunker der Zuckerfabrik Jülich hat es einen Schwelbrand gegeben. Das teilt die Zuckerfabrik mit. Die begrenzte Verpuffung passierte am Sonntagmorgen gegen 2 Uhr. Dabei wurde niemand verletzt.

Eigene Sicherheitsexperten und die Feuerwehr kontrollierten den entstandenen Schwelbrand. Für Anwohner bestand kein Anlass zur Sorge. Die Aluminiumverkleidung des Kohlebunkers wurde an einer druckableitenden Stelle beschädigt.

Die Ursache für die Verpuffung ist noch unklar, sie wird noch untersucht. Zur Zeit wird in der Zuckerfabrik Jülich Flüssigzucker hergestellt — diese sogenannte Dicksaftkampagne wird zunächst unterbrochen und schnellstmöglich fortgesetzt.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten