1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Kein Geld für Schulbücher: Spenden in der Fußgängerzone

Kostenpflichtiger Inhalt: Jülich : Kein Geld für Schulbücher: Spenden in der Fußgängerzone

„Die Leute sitzen verzweifelt bei mir und wissen nicht, wie sie das bezahlen sollen”, gibt Doris Vogel, Leiterin des Jülicher Sozialamtes, einen Einblick in die Situation der Familien mit mehreren Kindern, die das Geld für Schulbücher nicht mehr aufbringen können.

Dlahseb httae ise edi ieattInivi elr„hchcüubS ürf la”el asehecn.ggvrol terknoK urdew edi tnahknsaetfsciGmioe mit dre im erbvemNo 0260 ednürgenteg Jcierlüh alfTe und dme hutSalcm ni eerni dnneaioeStkpn in dre rleJhüci gonengerßuFäz. nSoch ncha neire tnudSe tczäehst Mtbaerintiier Eylmi simlfuoLWmla-k ide sdedleeGnpn fua eürb 002 r.oEu eiD reeGdl neewdr h„cmßiieäglg fua lale deBgeiüfrt tirv,etel dei ichs bemi mhclutSa ”,eedlmn so .ogeVl Wir„ ssmeütn neemtdnsis 000.01 ruoE ah,nbe” hta sei die enitegöbt eummS edr ezelttn erahJ tielr,emtt ied -SBG2 siueeegewihnzsb ihpnSffalemiroegelzä acnh ugÃnnred des NzsteeeRsG-W uzr nrrlimiettihefLeet mi ueenn jrhhluaSc ltbsse frienbagun semn,üs wnne sie hictn sla iwglieefrl„i Linus”teg ovn edr mnemoKu agengrte ri.dw