1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Jülicher Steuern steigen um neun Prozentpunkte

Jülich : Jülicher Steuern steigen um neun Prozentpunkte

Auf den elf städtischen Friedhöfen werden die Bestattungen teurer. Nach der einstimmigen Empfehlung des Haupt-und Finanzausschusses wird der Rat in seiner kommenden Sitzung beschließen, die Gebühren anzuheben - teilweise drastisch.

iDe ßgetrö ggSeuirnet rwid es beim nanynmoe gbiReeanrh neb.ge mU sttea 016 Poterzn tiesgne rhei eid erbG.hneü eBi rde nrgEfihunü 9917 gnig nam vodan aus, dssa die elegPf churd dne hoaBuf ecdhiligl ni rFom vno eRhmännsea zu senliet .tis uZctzlhiäs wdneru rnu ride teudnnS neaegtzst üfr rbdaeeErtn.i ochD hanc hrehnäzriejg fragnEruh mssu eni ereun seoantnzKsat geenrhzngaeo e.rdewn esDi ,thßei eid Gehürb etsigt nvo hriseb 450 oEur afu 2401 rE.uo uchA raänUnghbewrelr ewnred r.eurte irHe dsni iüfktng 027 Eruo ttntasa 306 ruEo zu aenlh.z saD eegnrhRbai egsitt onv 520 rouE ufa 702 ruEo, das ignernrreeabhUn ovn 515 afu 302 or,uE sad eynmnoa Uraebnrgn onv 715 ourE fau 412 ur.oE idgLcheil sad hgalrWab riwd ebi.lglri Dei bGehrü tlläf um 30 rEou uaf urennhm 0411 r.ouE oghneeAnb drwene chua ab .1 arnJua 2080 eid ereteetshä.eSuzb eDi urerdetunsG B ekttetlr nvo 391 fau 040 nP,torze ied ebeteeruGsewr onv 421 uaf 430 tne.Pozr