Jülicher Lions-Frauen sammeln 22.860 Euro für Bedürftige

Für wohltätige Zwecke : Jülicher Lions-Frauen sammeln stolze 22.860 Euro

Im Rahmen von vier Aktionen haben die Damen des Lions-Clubs „Jülich Gavadiae“ die stolze Summe von 22.860 Euro eingenommen. Auch wenn sich die Lions-Bewegung als weltweite Hilfsorganisation versteht und Projekte in aller Welt unterstützt, bleibt doch ein Großteil der Erlöse in der Region.

Traditionell treffen sich die Lions Damen und Spendenempfänger einmal im Jahr, um sich über die geförderten Projekte auszutauschen.

Ruth Tavernier-Schwab berichtete kurz vor dem Präsidentschaftswechsel auf Ciliane Michulitz, dass neben den erwirtschafteten Beträgen auch großzügige Mittel aus der Club-Kasse zur erfreulich hohen Spendensumme beigetragen haben. Ein besonderes Dankeschön sprach die Vorsitzende des Lions-Hilfswerks „Gavadiae“, Gudrun Kaschluhn, den Mitgliedsfrauen aus.

Unterstützt wurden in den letzten zwölf Monaten folgende Institutionen: Aktion Friedensdorf Oberhausen, Schirmerschule Jülich, Grundschule Welldorf, Demenzlotsen Jülich, Hospizbewegung Düren-Jülich, Ferienspiele Stadt Jülich, Stadtbücherei Jülich, Sozialamt Jülich mit „Notgroschen“ für besonders Bedürftige, Jülicher Tafel, Familienbande Jülich, Pänz mit Hätz, Aktion Wasserbüffel, Grünhelme Bonn, RTL Spendenmarathon, Ferienspiele Gemeinde Niederzier, Aldenhovener Tisch, Jugendschutz-Zelt Jülich, Festausschuss Jülicher Kengerzoch, SAMT Soziale Arbeit für Mensch und Tier, Kinderfeuerwehr Stadt Jülich, Tiere als therapeutische Begleiter, Bürgerbus Jülich, Donum Vitae Düren-Jülich, Musikschule Jülich, Musikschule Aldenhoven, Team „Heilig Abend“ der Pfarre Heilig Geist, Kinderhilfe Moshi, Familienbande der Pfarre Heilig Geist, Kita St. Rochus, Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Region Aachen, Evangelische Kirchengemeinde Aldenhoven, Aktion Lebensfreude.

(jago)
Mehr von Aachener Nachrichten