1. Lokales
  2. Jülich

Jülicher Geschichtsverein: Differenzierter Blick auf das Kriegsende

Neuerscheinung zum Ersten Weltkrieg : Differenzierter Blick auf das Kriegsende

Der Erste Weltkrieg gilt als Ur-Katastrophe Europas. Zum ersten Mal standen sich nicht Staaten oder Bündnisse als Feinde gegenüber. Stattdessen weitete sich der Konflikt in einen Flächenbrand aus, der einen ganze Kontinent erfasste.

Der cirleJüh issrGtchneiechev und dre enrlaedOp neercctsGseihihv lneeg jtzte ine 246 eenSit rektass huBc ro,v asd ze,tgi lhcewe nFlgeo red gKire dun orv almel sad eKrsegnide rvo 010 Jrhena fua prEuoa tet.ah re„ngdeieKsn in rpänsuechoie anetH“ime iheßt edi nSlgmamu onv 46 .uztefsänA Der nittUrtele ,gziet auf elehwc ertO die eorAutn eid Secenerwhrfi geeirhttc :abhen r,cnleklBa udnbrHuoia, c,ühilJ useLer,ekvn ajLbu,najl rcbRa,zio ,tdeShcw nueeVlveli .’AsqcD rDe hcülrJei srHitkiore uidGo ovn nüBre (Ft)oo ist ieren edr rihMaet.erbsueg reihcnEsne ist sda uchB mi eVlarg Ph.W.C. hi,tScmd tNseautd na erd Asi,ch es tokets 9,208 uor.E