1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Jülich stellt das Sturmholz zur freien Verfügung

Jülich : Jülich stellt das Sturmholz zur freien Verfügung

In der konstituierenden sitzung des Jülicher Stadtrates ließ zu vorgerückter Stunde eine Aussage des Beigeordneten Martin Schulz aufhorchen. Diskutiert wurde die Verwendung des Kleinholzes, das Pfingststurm Ela verursacht hat und das seither den städtischen Bauhof in Atem hält. „Die Bürger können sich bedienen“, sagte Schulz.

iEen zilkmmreeole rwrenVegtu eds tohreslmSuz nceerh chsi inth.c eDr dteeeBginoer eelsitp ditma bndniseerose fua ned zraptkPal na rde nreeaAch ßnrLeasadt na, wo rzeeeinsti eien slmeletalmeS citierhentge wrdneo ,rwa wo atcthsiläch güerBr tmi nage,W rngnähAe und äsrooegMt huovnfe,rr mu ichs hri aiolmhnzK rüf dne tnnsähec Wienrt uz h.rciesn

sDa ist ahcn ennAbga nov tlafuohrBeie Msuark aDnz ucha eientrwhi ihlcmög, lgliaendrs dwrnee ilenek dnu ßoreg tesÄ eoisw ilTee nov anmtBumäem,s ide das wenetrtU elltäfg ah,t eihnswnczi an edr Klrelgaäna pedorn.tie

nDaz nwart in esiemd nmahgsZenamu ndigalersl avr,do cish ni iäetdhssntc eotsfäFrnlhc ebtsls uz dnieb:een saD tis hclänmi nlilae nhosc uas cpseenshaitthrSikee btvnee.or sDa lgete uhca ürf ogrße ue,mäB edi näuhczst jewleis an edr llSete ibelbe,n ow ise ecegitsnhtn dwonre .isnd eenkoimlP, cnhwoa in lücJhi Hlzo “rt„reecsvik eis, nank nDaz huac htcin eionlz:hehcvnal An red ieaeldltZ lgeän ocnh die fläeengtl ieLn.nd