1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Aachener Kammerchor singt in der Propstei

„Matinee zur Marktzeit“ am Samstag, 21. Dezember : Aachener Kammerchor singt in der Propstei

Bei der „Matinee zur Marktzeit“ tritt am Samstag, 21. Dezember, der Aachener Kammerchor unter der Leitung von Martin te Laak um 12 Uhr in der Propsteikirche auf.

Gleichzeitig feiert die Pfarrei Heilig Geist mit dieser Matinee das 5-jährige Jubiläum der Reihe „Matineen zur Marktzeit“. Der 1981 gegründete Aachener Kammechor setzt sich aus professionelle Musiker und Laien zusammen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, geistliche und weltliche Chormusik aller Epochen und Stilrichtungen zu pflegen.

Seit 1996 singt der Chor unter der Leitung von Martin te Laak. Das Repertoire des Aachener Kammerchors umfasst Werke von der Renaissance bis zur Avantgarde. Im Bereich der Gegenwart gehören Uraufführungen von Neuer Musik ebenso zum Programm wie die Einstudierung von Jazz- und Poparrangements oder folkloristischen Liedsätzen. Neben dem Arbeitsschwerpunkt, der a-cappella-Chormusik, führt der Aachener Kammerchor gelegentlich auch Werke der oratorischen Literatur aus Barock und Romantik auf.

Der Chor hat sich mit zahlreichen Konzerten in der Region Aachen, durch Auftritte in vielen anderen deutschen Städten sowie durch Auslandsauftritte und Rundfunkaufzeichnungen einen Namen gemacht. Es besteht außerdem eine gute Kooperation mit dem Aachener Sinfonieorchester, mit dem mehrere Lied-, Oratorien- und Opernwerke gemeinsam aufgeführt wurden. Im Oktober 2010 gewannen die SängerInnen beim 6. internationalen Robert Schumann Chorwettbewerb in Zwickau den ersten Platz ihrer Kategorie und im Juli 2014 den ersten Platz beim internationalen Chorfestival "musica sacra" in der litauischen Hauptstadt Vilnius.

Die „Jubiläumsmatinee“ steht unter dem Motto „ Klangleuchten“. Ein vielfältiges, spirituelles und zu kleinen Teilen folkloristisches Programm . Leuchtende Klänge in der dunklen Jahreszeit.

„ Das Volk, das im Finsteren wandelt, sieht ein großes Licht.“ ( Jesaja 9, 1 )