1. Lokales
  2. Jülich

Jülich/Düren: „JÜL“ auf jedem zehnten Kennzeichen im Kreis Düren

Kostenpflichtiger Inhalt: Jülich/Düren : „JÜL“ auf jedem zehnten Kennzeichen im Kreis Düren

Die Freigabe auch anderer Kennzeichen auf den Nummernschildern im Kreis Düren ist inzwischen sehr vielfältig auf den Straßen zu beobachten. Von den rund 233.000 im Kreis Düren zugelassenen Fahrzeugen tragen aktuell 10,5 Prozent ein JÜL-Kennzeichen — also mehr als jedes zehnte. Das teilte Josef Kreutzer als Sprecher des Kreises Düren auf Anfrage mit.

In Zn:lhea LJÜ„“ tbig es ezdteri geanu a3m2l34-2.. neEi orgunndZu acnh elneeninz meKonunm eis tula rKzeetru deelri tinch ihögml.c sE ist ebra nvoda ezs,augunhe sdas ied eWleÜ-LlJ rov llema cdrhu asd Jheüclir Land lr,tlo lecegnihnw se cuha hsneMnce ,tigb ide ishc hir“„ nehkeenhWinzscucn itm N„“D nchit efüenllr tnkeonn ndu fau edi cliühJre taaniVer esemgniuetg dis.n lKerar :lalF DN für Dünre tsi udn ilbbet na end lmieelenrtas guFhearzne uz s:elen 120267 ntrgae die iwez Bsuabtechn vr.no

iInheczwsn ndsi im iresK rDüen chau 3201 eGeftrhä mit ineem „“NOM üfr onahsMcu dnu 282 mti nemie LSE„“ rüf eldiSenhc serenhe.v sDa krteräl shci tnihc nur duchr ied earge,iFb nrosedn ucha hucrd zg,eüUm eib denen ide neenzneKchi nemgtimnemo erwden .nknenö eSi endurw salo inhtc ngeibudtn rcudh dsa eaßratSveetnhmrrks des siesKer ürneD slug.zasnee

eiD “el-LeWJ„Ül tesratte ma 1.7 erboemvN .2102 Dmsala tlrleo erd gnWea nvo ranMniae rPzni sau rKgbehicr sal treres tim edm unnee Wiencnenhsncehkuz vmo foH edr Düerner uasteullelsZsngs. ebrA uahc dre gWe nhac Dnrüe eodr uzm nertaKoaseipproortn in lnerWeüs rteüdf in baeebshrra itZe nei deEn h:bnea wnne cäimhln dsa hosaei-srruKdN ni hücJil dcurh ienne nbuaA an dsa telA Rshuaat omtlpket ist und in tbeeBri hgte. naDn gbit se ordt eien sZlelsetulssuang eds Kiseres Denrü