Dorfkirmes: Jackerath feiert fünf Tage Kirmes

Dorfkirmes : Jackerath feiert fünf Tage Kirmes

Das ist Tradition: Am vierten Wochenende im September findet die durch den Kirmesausschuss organisierte Jackerather Dorfkirmes statt.

Am Donnerstag, 20. September, wird das Fest nun bereits zum vierten Mal in Folge mit dem Fassanstich am Festzelt, begleitet von Böllerschüssen und Einzug des Marinespielmannszuges 79, begonnen. Hierzu treffen sich alle Klompengruppen und Kirmesfreunde, wobei die Klompengruppen ihre Maien der Zugkönige präsentieren.

Am Freitag 21. September, findet die weit über die Grenzen des Ortes hinweg bekannte Apres-Ski Party mit DJ Domnic statt. Hierzu wurde dieses Jahr eine komplett neue Eis-/Cocktailbar errichtet. Bei den meisten Teilnehmern ist ein entsprechendes Outfit mittlerweile zur Selbstverständlichkeit geworden, was dem Abend einen ganz besonderen Rahmen verleiht, schreibt der Kirmesausschuss.

Am Samstag, 22. September, ist die Proklamation des neuen Klompenkönigs „Artur I. us de Schrienerei“, der seine Vorgängerin „Heike I. vom Petershof“ beerbt. Das wird ein besonderes Königsjahr, da die bisherige Königskette nach mehr als 36 Jahren ihren Dienst vollbracht hat. Artur wird der letzte Würdenträger dieser ehrwürdigen Kette sein, bevor im nächsten Jahr eine neue Königskette eingeweiht wird.

Das Programm am Sonntag, 23. September, startet mit einem Festgottesdienst mit Kranzniederlegung zu Ehren der Verstorbenen beider Weltkriege. Im Verlauf des Tages findet dann am Nachmittag der große Festzug mit anschließender Parade auf dem Pötzberg statt. Darauf folgend ist im Festzelt der Königsball mit großer Verlosung angesagt. Der Kirmesausschuss freut sich, dass weiter kein Eintritt erhoben wird.

Am Montag, 24. September, ist der große Tag des traditionellen Schubkarrenrennens gekommen! Hierzu hat zunächst König Artur zum Mittagessen und Umtrunk geladen, bevor der große Tross aller Klompengruppen unter Geleit des Marinespielmannszuges 79 zum Pötzberg zieht, wo das Rennen stattfinden wird. Zahlreiche Rennen in bunt geschmückten Holzklompen an traditionellen alten Holzkarren mit Eisenrad werden ausgelaufen. Mit dem letzten Lauf des Tages wird der Klompenkönig 2019 ermittelt, begleitet von tosenden Zuschauern. Im Anschluss zieht der Tross ins Festzelt zum großen und „einzigartigen Klompenball“.

Mehr von Aachener Nachrichten