Sportwoche von Rot-Weiß Lamersdorf: Verlautenheide verteidigt den Titel beim Maui-Cup

Sportwoche von Rot-Weiß Lamersdorf : Verlautenheide verteidigt den Titel beim Maui-Cup

Der Beginn der Meisterschaftssaison 2019/20 steht vor der Tür und das ist beim SV Rot-Weiß Lamersdorf immer der Zeitpunkt, in guter Tradition die Sportwoche zu veranstalten. Der Maui-Cup hat auch in diesem Jahr wieder die Zuschauer begeistert, die viele spannende Spiele auf dem Sportplatz Lamersdorf sehen konnten.

Die Schirmherrschaft hat diesmal Bert Bardenheuer übernommen. „Ich bin schon viele Jahre Mitglied beim SV Lamersdorf und empfinde es als Ehre, die Schirmherrschaft für dieses Turnier zu übernehmen. Es macht Spaß zu sehen, wie durch den Sport Orte wie Frenz und Lamersdorf zusammenwachsen. Das war früher nicht so und es gab hier zwischen den Ortschaften echte Lokalduelle, wo es richtig zur Sache ging“, wusste Bardenheuer zu berichten.

An der Sportwoche nahmen diesmal neun Seniorenmannschaften von Kreisliga A bis C teil, die aus den Fußballkreisen Rhein-Erft, Düren und Aachen kommen. In Gruppe A spielten Victoria Pier/Schophoven, der SV Rot-Weiß Lamersdorf und der SSV Körrenzig, in Gruppe B der SV Huchem-Stammeln, der JSV Frenz und der SC Bewegung Laurenzberg und in Gruppe C der FC Inden/Altdorf, Germania Kirchberg und Eintracht Verlautenheide II. Nach neun ereignisreichen, aber fairen Vorrundenspielen erreichten Victoria Pier/Schophoven, der JSV Frenz, Eintracht Verlautenheide II und der Gastgeber Rot-Weiß Lamersdorf das Halbfinale und auch hier fanden in torreichen Spielen knappe Entscheidungen statt. Im Spiel um Platz drei trat der JSV Frenz gegen den SV Rot-Weiß Lamersdorf an und setzte sich mit 5:1 deutlich durch.

Im mit Spannung erwarteten Finale trat Victoria Pier/Schophoven gegen Titelverteidiger Eintracht Verlautenheide II an und die zahlreichen Zuschauer bekamen bei durchwachsenem Wetter ein kämpferisches Spiel geboten, bei dem sich schließlich Verlautenheide mit 4:2 durchsetzte und als erneuter Maui-Cup-Gewinner gebührend gefeiert wurde. Erfreut über den Turnierverlauf zeigte sich auch der Lamersdorfer Geschäftsführer Alfred Braun: „Wir sind sehr zufrieden mit den im Vergleich zum Vorjahr gestiegenen Zuschauerzahlen, was vor allem angesichts des nicht immer optimalen Wetters toll ist. Wir haben auch erstmals einen Fußball-Triathlon veranstaltet, der allen viel Spaß gemacht hat“. Zu diesem Wettbewerb hatten sich acht Teams angemeldet und letzten Endes setzte sich Ajax Dauerstramm gegen die Konkurrenz durch.

Beim Frühschoppen am Finaltag konnte der Verein zudem Eduard Braun und Dieter Marx für 50 Jahre Mitgliedschaft ehren. Die Sportwoche war für die teilnehmenden Mannschaften auch wieder eine gute Gelegenheit, sich auf die kommende Saison vorzubereiten.

(bw)
Mehr von Aachener Nachrichten