Saisoneröffnung des FC Inden/Altdorf

Spezielle Aktion : FC Inden/Altdorf wirbt für die DKMS

Vor wenigen Tagen stand die schon fast traditionelle Jugend-Saisoneröffnung des FC Inden/Altdorf an. Wie in den Jahren zuvor hatten somit erneut alle Jugend-Teams des Vereins die Möglichkeit, sich an einem gemeinsamen Termin dem auch dieses Jahr wieder zahlreichen Publikum zu präsentieren.

Gleich zu Beginn eröffneten Bürgermeister Jörn Langefeld, Ortsbürgermeister Elmar Gasper sowie der Jugendleiter des Vereins, Walter Stuhlsatz, in Form von kurzer Ansprachen an Trainer, Betreuer, Spieler, Eltern und Zuschauer die kommende Saison. Gemeinsamer Tenor der drei Grußworte: „Ohne euch Ehrenamtler und die vielen weiteren Helfer wäre es nicht möglich, den insgesamt ca. 200 aktiven Kindern und Jugendlichen den Spielbetrieb und die Teilnahme an einem geregelten Vereinsleben zu ermöglichen!“

An diesem Tag präsentierte der Verein auch eine ganz spezielle Aktion: So laufen künftig alle Jugend-Teams einheitlich in Trikots auf, die auf der Brust das Logo der DKMS aufweisen. Jugendleiter Walter Stuhlsatz konnte mit der DKMS eine künftige Zusammenarbeit vereinbaren und äußerte sich zu dieser besonderen Aktion wie folgt: „Die DKMS ist eine wichtige Säule im deutschen Gesundheitssystem und ein sehr wichtiger Bestandteil im Kampf gegen den Blutkrebs. Wir möchten durch unsere Werbemaßnahme die Aufmerksamkeit für die DKMS erhöhen und würden uns wünschen, wenn sich möglichst viele Menschen dort typisieren lassen. Die Typisierung dauert nur wenige Sekunden und tut niemandem weh!“

Mehr von Aachener Nachrichten