1. Lokales
  2. Jülich
  3. Inden

Keine Parkraumbewirtschaftung: Parken in Inden bleibt kostenfrei

Keine Parkraumbewirtschaftung : Parken in Inden bleibt kostenfrei

„Wichtig ist, das entsprechende Signal zu setzen“, sagte CDU-Fraktionsvorsitzender Olaf Schumacher zur einstimmigen Empfehlung am Ende der Diskussionen in zwei Sitzungen des Indener Ausschusses für Gemeindeplanung und -entwicklung, das Ausschussvorsitzender Elmar Gasper (fraktionslos) wie folgt zusammenfasste: „Hier kann man weiterhin kostenfrei parken.“

hcnoS afu rde tesner unigSzt wnrea shci ied akreoRinttnfsa chrsa enigi inar,d assd ni der denmeeGi nenId enkie kmetctsraPauaifuhrbwgrn tmi rfüEnhgniu von krehrPüebgan neorlgef llo,s edsllirnga die gnntEalhiu erd ntieeaPkzr hepnsdeetcrn zu kletnreioronl s.it Um dei Zhal red zkapeäPlrt zu nhehöre, wdri ein läcihtuerzzs pztrklaPa frü 04 gheezuFra fua erd uggnZwue mzu nmndeIna aenhf.sfecg

üFr ied icutnHerhrg erwned rdnu 600.00 Erou grn,htelacvas dei tieeewr uaetBngr slol im tisäenuzgnd Fcsahassschuu reglefn.o uZdem rudew mde enetriaGdem llfnbaese giensmtmii nehofl,pme eid erPaktiz für eid reapälzkPt mi kstreOnr rnthei eseahlm cKoh afu ride Snuntde zu eneröh.h