1. Lokales
  2. Jülich
  3. Inden

Ohne Helm unterwegs: Fahrradfahrerin bei Sturz schwer verletzt

Ohne Helm unterwegs : Fahrradfahrerin bei Sturz schwer verletzt

Eine E-Bike-Fahrerin ist am Sonntagmittag bei einem Unfall in Inden schwer am Kopf verletzt worden. Sie musste mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

„Wenn man auf irgendeine Art an einem Unfallgeschehen beteiligt ist, so ist man verpflichtet, dies gegenüber den anderen Unfallbeteiligten oder der Polizei anzugeben. Geschieht dies nicht, steht zunächst immer der Verdacht einer Verkehrsunfallflucht im Raum“, erklärt die Polizei. Dies ist am Sonntagmittag in Inden geschehen.

Dort ist die 35-jährige Fahrradfahrerin auf der Pierer Straße gestürzt. Aufgrund eines entgegen kommenden Autos geriet sie gegen 13.15 Uhr ins Straucheln und kam zu Fall, wodurch sie schwere Verletzungen am Kopf davon trug. Der Autofahrer hielt zunächst an, setzte dann seine Fahrt jedoch fort.

Anhand von Zeugenaussagen konnte der 68 Jahre alte Mann ausfindig gemacht und von Polizeibeamten zu Hause in Inden aufgesucht werden. Er gab an, nicht am Unfallort verblieben zu sein, da es nicht zu einem Zusammenstoß zwischen seinem Wagen und der Radlerin gekommen sei und sich bereits andere Leute um die Versorgung der Gestürzten gekümmert hätten. Die 35-Jährige aus Inden, die zur Unfallzeit keinen Helm trug, wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Ermittlungen zur tatsächlichen Unfallbeteiligung des 68-Jährigen dauern an.

(red/pol)