1. Lokales
  2. Jülich
  3. Inden

Rettungshubschrauber im Einsatz: Arbeiter im Tagebau Inden schwer verunglückt

Rettungshubschrauber im Einsatz : Arbeiter im Tagebau Inden schwer verunglückt

Bei Reinigungsarbeiten am Bagger 275 auf der 3. Sohle des Tagebaus Inden ist ein Mitarbeiter einer RWE-Partnerfirma in der Nacht zum Dienstag schwer verunglückt.

Wie ein Sprecher des Tagebaubetreibers am Dienstag erklärte, sei der Arbeiter gegen 1 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache von einer Hebebühne im Tagebau Inden aus rund zehn Meter tief auf den Boden gestürzt. Er musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Aachen geflogen werden. Über seinen Zustand wurde nichts bekannt.

Die Bergverwaltung ist vor Ort, um die Ursache des Arbeitsunfalls zu klären. Der Bagger wurde gereinigt, weil er am Dienstag in eine zweitägige Instandhaltung gehen sollte.

(ja)