Inden: Indeaue: Erhöhte Dioxingehalte im Heu

Inden : Indeaue: Erhöhte Dioxingehalte im Heu

Im Indener Gemeinderat informierte die Verwaltung am Donnerstag darüber, dass bei routinemäßigen Futtermitteluntersuchungen durch die Ämter für Veterinärwesen und Verbraucherschutz erhöhte Dioxingehalte in Heuproben ermittelt wurden.

Daraufhin habe das Umweltamt des Kreises Bodenproben auf landwirtschaftlichen Flächen im Bereich der Indeaue veranlasst.

Hinweise zu den festgestellten Werten und daraus folgende Verhaltenshinweise sind am Freitag per Hauswurfsendung in Frenz, Lamersdorf und Inden/Altdorf verteilt worden. Darin werden auch Ansprechpartner bei Kreis und Gemeinde mit Kontaktdaten genannt. Zudem ist für Donnerstag, 12. Juli, 18 Uhr eine Informationsveranstaltung in der Alten Schule Frenz geplant.

Für das Überschwemmungsgebiet der Inde, die besonders mit Schwermetallen und Dioxinen belastet ist, gibt es auch eine Karte, die auf Wunsch des Rates über die Homepage der Gemeinde (www.inden.de) leicht zu finden sein soll. „Eine akute Gesundheitsgefährdung kann bei den vorliegenden Konzentrationen ausgeschlossen werden“, heißt es in dem Papier, das die Gemeindeverwaltung am Nachmittag „gestrickt“ hatte.

(ahw)
Mehr von Aachener Nachrichten